HERBST!

Mein letzter Beitrag ist mittlerweile schon 5 Wochen her, Wahnsinn! Was ist denn in der Zeit so alles passiert...da komme ich doch grad ein bisschen ins Grübeln. Zu allererst: Ich habe Besuch bekommen!! Marlien war das Erste Wochenende im Oktober für 5 Tage bei mir. Sowohl sie allein (als ich in die Uni musste) als auch zusammen haben wir die Stadt besichtigt und ich hab ihr mein Leben hier gezeigt! Wie nicht anders zu erwarten haben wir sehr schöne Tage zusammen verbracht. Schön das du da warst! Wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, haben wir auch die letzten Sommersonnenstunden genießen dürfen.

Nach ihrer Abreise hat es hier doch tatsächlich angefangen zu Regen! Klingt komisch? Ist aber so! In den folgenden zwei Wochen sind die Temperaturen in der Nacht deutlich und Tagsüber ohne Sonne ein wenig gesunken. Am letzen Oktoberwochenende kamen dann auch endlich Mama und Oli zu besuch! Am Tag ihrer Ankunft hat es zwar wie aus Eimern geregnet und für das komplette Wochenende waren Wolken und Regenschauer vorausgesagt, doch letztendlich hatten wie NUR blauen Himmel und schönsten Sonnenschein! Natürlich habe ich auch dieses Mal Touri-Guide gespielt und hab den beiden einen Einblick in meinen Alltag und meinen neuen Lebensabschnitt verschaffen können. Wir sind tagsüber immer so viel herumgelaufen, dass wir trotz der Kaffeepausen, Abends nach Tapas und Wein ziemlich K.O. ins Bett gefallen sind. Ich habe die Tage mit euch sehr genossen!

Ansonsten gibt es Neuigkeiten was meine Mitbewohner angeht. Der Spanier (Dani) hat spontan entschieden sein Studium (im letzten Jahr) abzubrechen um durch Spanien zu reisen. So kam nun Clara in sein Zimmer, allerdings nur zur Zwischenmiete. Also ist Dani für "ein paar Tage" in unseren Salon gezogen, samt Katze. Kurz darauf hat er ein Jobangebot bekommen, dass er nicht abschlagen konnte. Das ganze hab ich nun gestern erst erfahren, da er generell nicht allzuviel erzählt. Somit fängt er nun doch nicht zu reisen an und ist nun seit 3 Wochen im Salon, was anfänglich nicht so gedacht war und wir anderen uns mit der Situation immer weniger wohlgefühlt haben. Natürlich zahlt er auch keine Miete mehr, was nicht fair ist. Naja ist unglücklich gelaufen bei ihm. Jetzt geht zieht er erstmal zu seiner Mutter zurück und wartet darauf das wenn ich Ausziehe, Clara in mein Zimmer zieht und er zurück in seins kann. Kompliziert....

Was kann ich denn noch erzählen....der Unialltag lässt die Zeit hier ganz schön schnell vergehen. Tennis spiele ich hier leider kaum. Es fehlt mir sehr zu spielen und ich wünschte ich hätte hier so eine tolle Mannschaft wie in Köln! Liebe Grüße an dieser Stelle an die Mädels Allerdings habe ich jetzt zwei Mal Tamburello gespielt. Ein spanischer Kommilitone hat die Jungs aus meiner Uni und mich gefragt ob wie nicht Lust hätten mit ihm und seinen Freunden mitzuspielen. Tamburello lässt sich mit Tennis vergleichen. Ich will euch damit jetzt nicht volltexten (wen es allerdings interessiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Tamburello). Habe vorher noch nie davon gehört, aber es ist ganz witzig!

Letzte Woche habe ich meine erstes Examen gehabt...puh, ich hoffe mal bestanden zu haben! Ich werde berichten

Sonst fällt mir grade nicht viel ein. Morgen geht's erstmal für ein Wochenende nach LONDON. Alex und ich besuchen Ella und dürfen sogar bei ihr im Studentenwohnheim übernachten. Ich freue mich riesig und hoffe auch die zwei Annas aus San Sebastian wiederzutreffen.

Mir geht es hier sehr gut und genieße die Zeit hier!

Ich freue mich immer von euch zu hören.

Un abrazo grande!

S o p h i e

P.s. Bilder kommen nach London, irgendwie will das Ding hier grad nicht Hochladen...

 

3.11.11 14:49

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen