Madrid, Madrid, Madriiiiiid.....

Zum Einstieg erstmal ein Lied:


http://www.youtube.com/watch?v=4ZuPwt-rGpE


Ich bin endlich in Madrid angekommen! Die ersten zwei Nächte hab ich allein in einem Hostel in Malasana verbracht. Als ich das erste mal durch das Viertel gelaufen bin war ich hin und weg. Sehr jung, sehr individuell und es gibt sehr viele kleine süße Cafés und Restaurants. Ich habe mich eigentlich die ganze Zeit um die Wohnungssuche gekümmert.
Nach den zwei Nächten habe ich das Hostel gewechselt, weil ich mir die nächsten Nächte das Zimmer mit Kommilitonen teile. Gemeinsam ging die Wohnungssuche weiter.
Einfach ist das ja nicht grad...es gibt zwar unglaublich viele Angebote, leider werden die Austauschstudenten zum Teil aber auch abgezockt. Manche verlangen für ein 10qm Zimmer 450 Euro im Monat...
Nach Zahlreichen Wohnungsbesichtigungen und nach bereits Wund gelaufenen Füßen habe ich mich für die aller erste Wohnung entschieden, die ich angeschaut habe. Theoretisch hätte ich mir das ganze auch ersparen können, wenn ich beim ersten Mal direkt gesagt hätte:"Die ist gebongt, die nehme ich!" Da es aber meine aller Erste Besichtigung war wollte ich doch noch etwas vergleichen und schauen ob ich eine Bude näher zur Uni finde.
Letztendlich habe ich mich aber doch für dieses Zimmer entschieden weil es für den Preis am Meisten bietet. Das Zimmer ist groß, die Lage super zentral, die Mitbewohner sind in meinem Alter (Spanier, Peruanerin, Italiener) und sprechen untereinander Spanisch. Ich kann also aufatmen und mich auf den Einzug freuen. Die restlichen Zimmer die ich gesehen habe waren quasi Schuhkartons...
Sonst passiert hier nicht viel


Ich berichte wenn es was neues zu erzählen gibt.


Besos y saludos de Madrid,


S o p h i e

Madrid, Madrid, Madriiiiiid .....
To get started first a song:


http://www.youtube.com/watch?v=4ZuPwt-rGpE


I finally arrived in Madrid! The first two nights I spent alone in a hostel in Malasana. When I ran my first time through the neighborhood I was blown away. Very young, very individual/alternative and there are so many cute little cafes and restaurants.
I've actually bothered all the time to search my new home.
After the two nights I've changed the hostel, because I awaited friends from Germany to share a room. Together we continued our search for housing.
Not the easiest thing, I can tell .. although there are an incredible number of offers, unfortunately, the exchange students are ripped of somehow. Some ask for a 10sqm room 450 € a month ...
According to numerous home visits and after already sore feet, I decided for the very first apartment I've looked at. Theoretically, I could have chosen this one at the beginng but I wanted to see some more and compare a little bit.
But ultimately I decided on this because it provides the most for the price. The room is large, central location, the roommates are my age or a little older (Spanish, Peruvian, Italian) and speak Spanish among themselves. So I can breathe again and I look forward to moving in. The rest of the rooms I saw were almost shoeboxes ...So that's it for now.


I report if there is something new to tell.


Besos y saludos de Madrid,

A ist der Standort meiner Uni

A ist der Standort meiner Wohnung

26.8.11 18:15

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen